C7 - SV Herbertingen - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler 3:4

Sage und Schreibe 16 Absagen mussten wir für den Freitag Abend entgegennehmen, so war es für das Trainerteam relativ einfach, aus den verbliebenen Spielern eine Aufstellung vorzunehmen. Gegen den Tabellenführer, dem bereits ein Unentschieden zur Meisterschaft gereicht hätte, begann unser Team bei hochsommerlichen Temperaturen sehr konzentriert. wir gingen auch in Führung durch ein Tor von Rene Glöggler. Der SV Herbertingen arbeitete sehr viel mit langen Bällen auf seine Stürmer, was uns in manchen Situationen Schwierigkeiten bereitete. Als es dann kurz vor Schluß 3:3 stand, nahm Valentin Bauer Anlauf und konnte nach einem Solo den vielumjubelten 4:3 Siegtreffer erzielen. Die C7 schließt damit die Rückrunde als Dritter ab.

C11 - SGM Braunenweiler/Renhardsweile - SGM Eringen/Binzwangen/Altheim 1:6

Eine empfindliche hohe Niederlage musste dagegen unsere C11 im letzten Spiel hinnehmen und schließt damit die Runde ebenfalls mit dem 3. Platz ab. Man merkte dem Team vor allem in der zweiten Halbzeit an, dass 5 Spieler beim Freitagabendspiel in Herbertingen dabei waren, der Kräfteverschleiß war einfach zu groß. Konnten wir in der ersten Halbzeit das Spiel noch offen gestalten, waren wir in der zweiten Halbzeit aufgrund der nachlassenden Kräfte nicht mehr in der Lage, dem Spiel des Gegners etwas entgegenzusetzen. Kennzeichnend hierfür waren die letzen drei Treffer, welche alle in den den letzten 10 Minuten fielen, begünstigt durch individuelle Fehler unserer Mannschaft.

C7 - SC Türkiyemspor Bad Saulgau - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II  10:8

Ein Handballergebnis, welches die Mannschaften am Freitag abend erzielten. Individuelle Fehler und eine ganz schlechte Mannschaftsleistung waren ausschlaggebend für die Niederlage gegen die Gastgeber. Da diese jedoch Spieler eingesetzt haben, welche nicht auf dem Spielberechtigungsbogen standen, haben wir gegen die Wertung des Spieles Einspruch erhoben. Trotzdem hätten wir es besser machen und auch gegen diesen Gegner nicht verlieren müssen.

C11 - SGM Ablachtal II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler  0:12

Die Mannschaft machte beim Sieg in Rulfingen genau dort weiter, wo sie am letzten Spieltag aufgehört hat. Gegen einen klar unterlegenen Gegner lies sie von der ersten Minute keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz geht. Bereits nach 30 Sekunden hatte Elias Genee' den Führungstreffer auf dem Fuß, schob den Ball aber nur knapp am tor vorbei, aber die Jungs liesen nicht locker und konnten mit einem beruhigenden 4:0 Vorsprung in die Halbzeit gehen. Mit der Führung im Rücken bauten sie den Auswärtssieg weiter aus und kamen schlussendlich zu diesem verdienten Ergebnis. Die Tore erzielten: Hannes Gelder (5x), Nico Gebhart (2x), Rene Glöggler (2x), Moritz Köberle (1x), Elias Genee' (1x) und Johannes Dilger (1x).

Am vergangenen Donnerstag standen unsere Männer der A-Jugend aus Grießingen gegenüber.
Erneut sehr ersatzgeschwächt hielten unsere Mannen nicht nur stark dagegen, sondern kamen auch selbst noch zu der ein oder anderen Chance.
Mit einer kompakt ausgerichteten Mannschaft konnte man dem guten Gegner Paroli bieten.
Erst nach einem Standard in der 30min musste unser Keeper hinter sich greifen.
Nach der Halbzeit mussten wir das Spiel mit 10 Mann zu Ende bringen, da wir einen weiteren Verletzungsausfall zu beklagen hatten.
Aber auch diesen Rückschlag konnte unsere Mannschaft gut wegstecken und hatte dem Gegner aus Grießingen weiterhin viel Leidenschaft und Willen entgegenzusetzen.
Auch nach dem 0:2 gab sich noch lange keiner auf. Dies wurde in der 82min durch Ruben Dorn mit dem 1:2 Anschlusstreffer belohnt.
Nachdem man noch einmal alles nach vorne warf, wurde das Spiel zwar noch einmal hektisch, jedoch blieb der erhoffte Ausgleich aus.

Erneut gilt es der Mannschaft, für Ihren Einsatz, den Zusammenhalt und die Leidenschaft, ein Lob auszusprechen.
Auch wenn es erneut nicht zu einem Erfolgserlebnis reichte, kann man sagen, dass die A-Junioren unserer SGM auf einem sehr guten Weg sind.

                                                          Bernd Pfeifer

            Tobi Fimm      Felix Gelder                           Marius Heudorfer      Konrad Stützle

                                   Marco Lamp                          Matthias Roth

            Ruben Dorn                            Jonas Hagmann                                 Lars Winzenried

                                                          Fabian Müller

Am Samstag fanden am Sportplatz in Braunenweiler beide Spiele der C-Jugendmannschaften statt.

C7 - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler - SG Öpfingen 2:2

Ein ausgeglichenes Spiel mit einem gerechten Ergebnis. Unser Team konnte nach schöner Vorarbeit von Rene Glöggler durch Alex Dill in Führung gehen, kassierte aber kurz vor der Pause noch den Ausgleich. Nach der Führung durch die Gäste kurz vor Schluß lies sich unser Team nicht hängen und schaffte postwendend den 2:2 Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoß von Rene Glöggler.

C11 - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler - FV Bad Schussenried 6:0

In der Vorrunde war unser Team noch chancenlos gegen die Gäste aus Bad Schussenried. Am gestrigen Samstag liesen unsere Jungs den ersatzgeschwächten Gästen jedoch von Beginn an keine ruhige Minute und bestimmten von Anfang an das Geschehen, begünstigt durch zwei frühe Tore von Louis Rohr. Die gefährlichen Spitzen der Gäste wurden von unserer Defensive komplett aus dem Spiel genommen, wenn doch mal was durchkam, war Pierre Kessel ein sicherer Rückhalt der Mannschaft. Nach der Pause konnten wir durch den dritten Treffer von Louis Rohr nochmal nachlegen, und erstickten damit auch die restlichen Hoffnungen der Gäste auf ein besseres Ergebnis. Die weiteren Tore für uns erzielten Johannes Dilger und Silas Lyding, ein Eigentor der Gäste kam noch hinzu.

Nachtrag:       08.04.2017     SGM Kirchen: SGM Braunenweiler/Renhardsweiler 6:0

 
                                                          Fabian „Winkler“ Gelder
Lars Winzenried                                                                                          Jonas Hagmann
                        Matthias Roth                       Marco Lamp               Fabian Müller
Manuel Kessler          Thomas „Pommes“ Kaiser    Samu Haselhuhn        Gianni Padula
                                                          Bernd Pfeifer

 

 22.04.2017     SGM Schelklingen: SGM Braunenweiler/Renhardsweiler 3:3

Nachdem unsere Mannen am 08.04 in Kirchen deutlich mit 6:0 unter die Räder kamen, hatten sie über Ostern Zeit dieses Spiel abzuhaken.

Am 22.04.2017 traten unsere A-Junioren dann in Schelklingen zum nächsten Auswärtsspiel an.
Unsere SGM brachte an diesem Samstag eine spielerisch und kämpferisch sehr gute und engagierte Leistung auf den Platz.
Nach nur 2 Minuten tankte sich unser wiedergenesene Rechtsaußen Ruben Dorn durch, brachte den Ball zu Fabian Müller, der souverän zum 1:0 einschob.
Anschließend hatten unsere Mannen das Spiel fest im Griff, erarbeiteten sich noch die ein oder andere gute Chance, ehe Fabian Müller, kurz vor dem Pausenpfiff, erneut nach Vorarbeit über die rechte Seite, wunderschön per Direktabnahme zum 2:0 einnetzte. 

Nach der Pause hatten wir eine kleine Schwächephase, in dieser der Gegner mehr und mehr ins Spiel fand. Zu allem Überfluss geriet auch der Schiedsrichter in eine Schwächephase, welche sich leider Hauptsächlich in Szenen gegen uns zeigte.

In dieser Phase mussten wir dann auch den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen. Auf diesen reagierten die Jungs aus Braunenweiler und Renhardsweiler aber dann hervorragend.
Der am Samstag hervorragend aufspielende Ruben Dorn brach nun über die linke Seite durch und versenkte den Ball gekonnt im kurzen Eck zum 3:1 und schuf somit wieder den ursprünglichen zwei Tore Vorsprung.

Diesen konnten wir leider nicht über die Zeit retten, da wir an diesem Tag hauptsächlich bei den gegnerischen Standards zu schwach waren.

Also mussten wir uns, wie schon am ersten Spieltag der Leistungsstaffel, mit einem späten Unentschieden zufriedengeben.
Nun heißt es für alle, dranbleiben und für den ersten Sieg weiter hart arbeiten, dann kommt dieser bestimmt! Ihr seid auf einem guten Weg!
Forza SVB, Forza SVR

                                                                      Matthias Roth

      Fabian Müller                                    Fabian „Winkler“ Gelder                  Ruben Dorn

                                               Marco Lamp               Thomas „Pommes“ Kaiser

            Mario Reuter             Samuel Haselhuhn     Felix Gelder               Konrad Stützle

                                                                      Bernd Pfeifer

Jonas Hagmann

Lars Winzenried

Ein ganz schlechtes Spiel unserer Mannschaft - das einzig Positive in der ersten Halbzeit war die 1:0 Führung durch Johannes Dilger. Anstatt mit einer Sicherheit durch die Führung zu spielen, verfielen wir immer mehr in Hektik, liesen uns auf zu viele Zweikämpfe ein und verloren komplett die Übersicht. Folgerichtig kam der Gast durch unsere individuellen Fehler noch zu dreiToren. Endstand 1:3.

SGM Sigmaringendorf/Krauchenwies/Göggingen II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I   1:2

Torschützen: 2x Elias Genee´

In einem interessanten Spiel konnte unsere Mannschaft den ersten Dreier der Spielzeit 16/17 holen. Mit ausschlaggebend für den Sieg war unsere bärenstarke Innenverteidigung mit Sebastian Hohler und Valentin Baur, welche nahezu alle brenzligen Situationen entschärfen konnte. Wir hatten in den ersten Spielminuten leichte Vorteile, ohne aber uns wirklich ernsthaft Torchancen zu erarbeiten. Nach einer knappen halben Stunde konnte sich Louis Rohr an der rechten Aussenseite entscheidend durchsetzen und Elias konnte seine Hereingabe zum 0:1 verwerten. Auch die Gastgeber kamen zu ihren Möglichkeiten, aber meistens waren unsere beiden Innenverteidiger Endstation. Nach der Halbzeitpause machen wir wieder durch Elias das 0:2, was eigentlich unser Spiel beruhigen sollte. Aber die Gastgeber gaben nicht auf und kamen dann 20 Minuten vor Schluss zum Anschlusstreffer, was dann eine heiße Schlussphase bedeutete, in der beide Mannschaften jeweils ihre Chancen hatte, nochmals ein Tor zu erzielen. Mit Glück und Geschick ließen wir keins mehr zu, mit Pech und teilweise Unvermögen konnten wir aber auch keins mehr erzielen, obwohl einige Chancen da waren.

C7: SGM Ersingen II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II 3:8

Auf tiefem und unebenem Boden musste unser Team am Freitag Abend antreten. Sie bestimmte über weite Strecken auch das Spiel und konnte den frühen Rückstand durch Tore von Elias Genee' und Louis Rohr noch vor der Pause korrigieren. Nach der Pause trat unser Team sehr dominant auf, schnürte die Heimmannschaft in deren eigener Hälfte ein und belohnte sich vor allem für die Überlegenheit mit 6 weiteren Toren (Torschützen: Elias Genee' (2x), Sebastian Hohler (2x), je 1 Tor durch Louis Rohr und Lukas Gebhart). Die Gastgeber kamen in den Schlussminuten noch zu zwei zusätzlichen Treffern.

C11: SGM Fleischwangen - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler 4:1

Was wäre wohl möglich gewesen, wenn wir in Bestbesetzung hätten antreten können? Das Ergebnis entspricht dem Spielverlauf, wobei unser Team vor allem in der zweiten Halbzeit durchaus Chancen gehabt hätte, um für eine Überraschung zu sorgen. Im Training werden Bälle mit Wucht auf's Tor geschossen, und im Spiel bekommen wir es einfach nicht hin, aus den wenigen Chancen etwas Zählbares mitzunehmen. So bleibt unsere C11 weiter ohne Sieg.

C7 - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II - SC Türkiyemspor Bad Saulgau 3:0 - Wertung

Ohne Gegner kein Spiel - schade. Leider musste der Gast kurzfristig das Spiel absagen, da nicht genügend Spieler vorhanden waren. So wird das Spiel mit 3:0 für uns gewertet.

C11 - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I - SGM Fulgenstadt/Bolstern

Ohne Torschuß keine Tore - das trifft für das Spiel unserer Mannschaft in der ersten Hälfte zu. Leider kamen dann noch Fehler im Defensivverhalten hinzu, so dass der Gast zur Halbzeit bereits mit 2:0 in Führung lag. Die zweite Halbzeit konnten wir dann offener gestalten, hatten auch die ein oder andere Tormöglichkeit, aber kassierten noch ein Freistoßtor zum verdienten 3:0 für die Gäste.

SV Braunenweiler - SV Ölkofen 5:0

Einen überzeugenden Heimsieg lieferte unsere 1. Mannschaft am Sonntag gegen den Sportverein aus Ölkofen ab. Grundlage des Sieges war die Effizienz vor dem Tor, welche uns bereits nach zwei Spielminuten durch den Treffer von Marc Schauperl mit 1:0 in Führung brachte. Unser Team blieb dran und kam so in der 16. und 21. Spielminute zu weiteren Treffern (Marc Schauperl und Tobias Binder). Bis zu diesem Zeitpunkt bekam der Gast keinen Fuß auf den Boden und lag verdient hinten. Unser Team lies es nun ruhiger angehen, ohne jedoch die Abwehrarbeit zu vernachlässigen und immer wieder gefährliche Angriffe zu starten. Nach der Halbzeit versäumten es unsere Jungs den Vorsprung auszubauen, indem sie zahlteiche Chancen vergab bzw. der letzte Paß zu ungenau gespielt wurde. Erst der eingewechselte A-Jugendspieler Marius Heudorfer stellte mit seinem Doppelschlag den Endstand zum 5:0 her.

C7  SG Öpfingen - SGM Brauennweiler II  6:1

Hier machte es unser Team dem Gastgeber zu leicht und kassierte eine verdiente Niederlage. Obwohl ersatzgeschwächt angetreten wäre durchaus etwas zu holen gewesen, aber Unzulänglichkeiten im Spiel nach vorne und Abstimmungsprobleme hinten führten zu dieser klaren Niederlage. Lukas Obermaier belohnte sein Team noch mit dem Ehrentreffer zum 1:6.

C11  FV Bad Schussenried - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I  3:0

"3:0 verloren, ganz ganz schwaches Spiel, nur eine Torchance" - das war der Spielbericht, den der Trainer aus Bad Schussenried sendete - ohne weitere Kommentierung.

C11 - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler - SGM Altshausen/Hoßkirch  0:0

Ein gerechtes Unentschieden konnte unser Team gegen die SGM aus Altshausen erreichen. Ohne drei Stammspieler musste unsere Elf antreten, aber die Spieler, welche diese ersetzt haben, machten ihre Sache sehr gut. Das Spiel hatte immer wieder Phasen, in dem die eine Mannschaft mehr Druck ausüben konnte, dann aber wieder das andere Team. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden, leider konnte Medin Mujanic die Großchance kurz vor Schluß nicht verwerten, das wäre ein Lucky Punch gewesen. Hervorzuheben ist noch die Leistung von Felix Wetzel im Tor, der den eigentlichen Stammtorhüter Pierre Kessel sehr gut vertreten hat.

C7 - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II - SV Langenenslingen II   5:8

Vielleicht lies sich unser Team vom aktuellen letzten Tabellenplatz des Gegners täuschen oder steckte immer noch der hohe Sieg am vergangenen Wochenende in den Köpfen der Spieler, auf jeden Fall kam unser Team erst nach dem 0:3 Rückstand so richtig ins Spiel. Wir konnten zwei Treffer zum zwischenzeitlichem 2:3 erzielen, aber der Gast rückte noch vor der Pause die Kräfteverhältnisse wieder zurecht und ging mit einer 5:2 Pausengführung in die Halbzeit. Danach war das Spiel gelaufen und beide Mannschaften durften sich jeweils noch an drei Toren erfreuen. Unsere Torschützen: 2x Hannes Gelder, je einmal Nico Gebhart, Felix Wetzel und Tobias Haag.

C11-Jugend - Freundschaftsspiel gegen die SGM Federsee

Zu einem kurzfristig ausgemachten Freundschaftsspiel trafen sich beide Mannschaften am Freitag Abend in Braunenweiler, da beide Mannschaften in der Qualirunde spielfrei waren. Unsere Mannschaft tat sich lange Zeit schwer, spielte auch zu umständlich und hatte vor allem in der ersten Hälfte viel zu viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Einen dieser Ballverluste konnte der Gast auch zum verdienten 0:1 Halbzeitstand nutzen. In der zweiten Halbzeit war es dann zwei Mal Nico Gebhart, der zum einen den Ausgleich markierte und dann den 2:1 Führungstreffer durch Hannes Gelder vorbereitete. Danach hatten wir noch zwei hundertprozentige Möglichkeiten, welche wir allerdings nicht nutzen konnten und so kam der Gast noch zum verdienten 2:2 Ausgleich.

C7: SGM Riedlingen II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II  4:20

Ein klare Angelegenheit war das Auswärtsspiel unserer C7 in Bechingen. Beide Mannschaften hatten Spieler im Einsatz, welche normalerweise in der C11 spielen und trotzdem lies unser Team von Anfang den Ball und Gegner laufen und traf in reglemäßigen Abständen. Die Tore erzielten: 5x Nico Gebhart, 3x Hannes Gelder, 4x Moritz Köberle, 3x Lukas Obermaier, 2x Felix Wetzel, 2x Valentin Bauer und 1x Dilara Wilhelm.

Aktive Mannschaft: FC Ostrach II - SV Braunenweiler  1:2

Unnötig spannend machten es unsere Jungs am heutigen Sonntag in Ostrach. Ein durchwachsene erste Halbzeit erlebten die vielen Zuschauer aus Braunenweiler und als sich alle schon mt einem 0:0 zur Halbzeit abgefunden hatten, konnte unsere Mannschaft mit einem Doppelschlag (40. Minute Michael Ringgenburger und 42. Minute Patrick Riegger) eine beruhigende 2:0 Halbzeitführung herausspielen. Nach dem Seitenwechsel erspielten sich unsere Jungs in den ersten 10 Minuten nochmals zwei Chancen, welche leider vergeben wurden und danach stellten wir teilweise das Fussballspielen ein. Die Heimmannschaft kam stärker auf, ohne wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Unser Team hatte noch vereinzelt gute Aktionen nach vorne und ging mit den erspielten wenigen Chancen dann fahrlässig um und kassierte knapp 20 Minuten vor Ende der Partie noch den 1:2 Anschlusstreffer. So musste der SVB-Anhang nochmals zittern, aber die Mannschaft um Kapitän Rudi Molleker hielt schlussendlich die 3 Punkte fest - verdient.

Ohne Punktgewinn blieben unsere beiden C-Jugendmannschaften am Wochenende.

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II - SGM Hundersingen II  4:7

Bei diesem Spiel muss unser Team bereits in der ersten Halbzeit das Spiel für sich entscheiden, Chancen in Hülle und Fülle waren da, aber entweder scheiterten wir am gegnerischem Torwart oder an unserer eigenen Unzulänglichkeit, sodass es zur Pause 2:3 stand. Eigentlich alles noch offen, aber unser Team nahm sich geschlossen die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit einen gemeinsamen Blackout, und so stand es kurz nach der Halbzeit auf einmal 2:6, selbst der Gegner konnte es gar nicht glauben. Der Rest war Ergebniskosmetik. Unsere Tore erzielten 2x Johannes Dilger und 2x Christian Gebhart.

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I - SGM Sigmaringendorf 2:3

Letztendlich ein verdienter Sieg für die Gäste, schade nur, dass wir kurz vor Schluß den 2:3 Siegtreffer entgegennehmen mussten. Unser Team legte alles in die Waagschale um gegen den bis dato ungeschlagenen Gast wenigstens einen Punkt zu holen und ging bereits mit dem ersten Torschuss durch Elias Genee in Führung. Eine strittige Szene führte dann zum 1:1 kurz vor der Pause, wobei hier unser Keeper Pierre regelwidrig angegangen worden ist. In der zweiten Hälfte baute der Gast immer mehr Druck auf und kam dann auch zum 2:1 Führungstreffer, welcher aber 10 Minuten später durch einen der wenigen Angriffe unserer Mannschaft durch Hannes Gelder audgeglichen werden konnte. Individuelle Fehler führten dann zum entscheidenden 2:3 aus unserer Sicht - Schade!

Während die C7 auch aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit ihr Spiel gegen die SGM Ostrach II mit 11:1 gewinnen konnte, unterlag unsere C11 gegen einen körperlich deutlich besseren Gegner mit 0:5.

SGM Ostrach II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II    1:11

Nachdem unser Team in den ersten Minuten bereits 5 klare Torchancen vergeben hat, und damit der Coach schon am verzweifeln war, konzentrierten sich unsere Jungs und erspielten sich eine 9:1 Halbzeitführung. Nach dem Wechsel wurde dann teilweise zu eigensinning, manchmal auch zu umständlich gespielt, so dass "nur" noch zwei Tore erzielt wurden. Torschützen: 5x Medin Mujanic, je 2x Hannes Gelder, Jonas Mamo und Tobias Haag.

SGM Ostrach I - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I    5:0

Auf verlorenem Posten stand unser Team gegen die SGM Ostrach I, die unser Team von Beginn an unter Druck setzte und zu Fehlern zwang, die der Gastgeber auch zu einer 2:0 Halbzeitführung nutzen konnte. Zu keiner Phase des Spiels bekamen wir einen Fuß auf den Boden und mussten froh sein, dass in der zweiten Halbzeit "nur" noch drei Tore zum 5:0 Endstand hinzukamen.

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II - SG Ennahofen/Granheim   7:4

Einen verdienten Sieg konnte unsere C2-Mannschaft einfahren. Der Gegner trat anfänglich nur mit 6 Spielern an, so verzichteten auch wir auf den 7ten Spieler. Nach einer schnellen 3:0 Führung liesen wir die Zügel schleifen und der Gegner konnte bis zur Halbzeit auf 3:2 verkürzen. In der zweiten Halbzeit konnten wir noch zulegen, da wir auf der Auswechselbank noch Optionen hatten und konnten schließlich das Spiel deutlich für uns entscheiden.

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I - SG Blönried/Ebersbach   2:2

Unsere 11er-Mannschaft konnte einen zweimaligen Rückstand jeweils ausgleichen, Respekt vor der kämpferischen Leistung. Zwei individuelle Fehler begünstigten die Entstehung der beiden Gegentore, Fehler die so nicht passieren dürfen. Aber unsere Mannschaft hielt dagegen und erspielte sich auch ein Übergewicht, musste aber immer auf die schnellen Stürmer des Gegners achten. Leider wurde im Abschluss oftmals zu kompliziert gespielt, so dass mehr als die Tore durch Felix Wetzel (zum 1:1) und Hannes Gelder (Ausgleich 2:2) nicht drin waren. Bedauerlicherweise pfiff der Schiedsrichter kurz vor Schluß keinen Elfmeter für uns, obwohl der gegnerische Torwart unseren Spielführer im Strafraum umrannte. So blieb es bei einen alles in allem gerechten Unentschieden.

Am Wochenende starteten unsere beiden Mannschaften in die neue Saison. Leider verloren beide Teams ihre Auftaktspiele.

SGM Federsee II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II  8:0

Wie es das Ergebnis bereits erahnen lässt, war es eine eindeutige Angelegenheit auf dem Kunstrasenplatz in Bad Buchau. Unsere Mannschaft brachte sich früh durch individuelle Fehler ins Hintertreffen und hatte zu keiner Zeit eine Chance das Spiel umzudrehen. Zwar hatten wir auch die ein oder andere Gelegenheit um ein Tor zu machen, scheiterten aber entweder am Torwart oder zielten daneben.

SGM Binzwangen II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I  3:1

Im Gegensatz hierzu das Spiel der C11, die eine knappe und unverdiente Niederlage kassierte. Die Heimmannschaft konnte bis zur Halbzeit durch 2 Sonntagsschüsse mit 2:0 in Führung gehen. Unser Team bestimmte über weite Strecken das Spielgeschehen, machte allerdings zu wenig daraus. Zudem mussten wir immer auf die schnellen Stürmer des Gegners achten, die uns in einigen Situationen das Leben sehr schwer machten. Nach dem Anschlusstreffer durch Felix Wetzel hatten wir nochmal Hoffnung auf ein Unentschieden, aber ein Konter der Gastgeber stellte den alten Abstand wieder her.

SGM Hohentengen II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II   6:0

auch wenn es das Ergebnis nicht aussagt, heute stand unsere D2 mal als Mannschaft auf dem Platz, in der jeder bis an seine Grenze ging und für seinen Mitspieler einsprang, wenn es notwendig war. Die Mannschaft kämpfte bis zur 40ten Minute, ehe sie durch einen Sonntagsschuss das 0:2 hinnehmen musste. Danach brach die Mannschaft ein wenig zusammen und musste in den Schlussminuten nochmals 4 Gegentore hinnehmen. Leider schmälern die vielen Gegentore die tolle kämpferische Leistung unseres Teams.

SGM Hohentengen I - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I    2:2

Ein gutes Spiel unserer D1 wurde leider nicht mit einem Sieg belohnt, weil wir uns kurz vor Abpfiff noch den 2:2 Ausgleich einfingen. Der Gastgeber legte in den ersten Minuten druckvoll los und kam dann, wenn auch glücklich aber verdient, durch ein Eigentor von Jonas Mamo zum 1:0. Unsere Mannschaft fing sich wieder und hielt die Partie weitesgehend offen, obwohl der Gastgeber das Chancenplus hatte. Direkt nach dem Wiederanpfiff wollten wir uns nicht wieder von der SGM aus Hohentengen überrumpeln lassen und kamen nach zwei Minuten bereits zum Ausgleich durch Felix Wetzel. Das Team spielte weiter stark in der Abwehr und kam selbst immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor, folgerichtig erzielte wiederum Felix Wetzel den 2:1 Führungstreffer. Die Gastgeber erhöhten dann den Druck und warfen alles nach vorne und kamen leider noch zum Ausgleich.

Nach zwei Niederlagen konnte unsere D1 heute wieder einen Sieg einfahren. In einer interessanten Begegnung machten wir es uns zum Teil selbst wieder schwer, als wir uns vor der Pause einen 2:0 Vorsprung wieder nehmen liesen und der Gast aus Riedlingen den zwischenzeitichen Ausgleich erzielen konnte. Durch den zweiten Treffer von Philipp Birkler konnten wir aber mit einer 3:2 Führung die Seiten wechseln. Nach der Pause bekamen wir immer wieder Schwierigkeiten mit den schnellen Stürmern des Gegners, versäumten es aber auch unseren Vorsprung auszubauen, weil wir klare Chancen nicht nutzen konnten (3x Pfosten bzw. Latte). Alles in allem eine mannschaftlich geschlossene Leistung, die es dann am nächsten Wochenende im letzten Saisonspiel noch einmal zu bestätigen gilt. Den 1:0 Führungstreffer erzielte Lukas Gebhart.

Das Spiel der D2 mussten wir leider aus Spielermangel absagen, das ist dann bereits das zweite Mal in dieser Rückrunde - traurig! 

Ein Spiel, welches mich sehr nachdenklich machte, ereignete sich gestern in Braunenweiler. Ich weiß nicht, ob ich nach so einem Sieg stolz auf meine Mannschaft wäre, oder ob ich den ein oder anderen Spieler nicht an den eigentlichen Sinn des Fußballsports erinnern würde. Während unsere Mannschaft sich in der ersten Halbzeit von den Nicklichkeiten und den versteckten Fouls des Gegners nicht beeindrucken lies und ein wirklich gutes Spiel mit einer 2:1 Halbzeitführung abschließen konnte, brachten sie zwei schnelle Gegentore in der 2ten Halbzeit aus dem Rythmus  und sie verlor das Spiel schlußendlich mit 2:4. Leider lies sich unsere Mannschaft durch die Hektik anstecken und konnte nicht mehr an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Die Tore für uns erzielte Felix Wetzel.

Beide D-Jugend-Mannschaften spielten am Samstag in Bingen gegen die SGM Bingen/Sigmaringen. Bei beiden Mannschaften fehlten einige Spieler wegen Krankheit oder Urlaub.

SGM Bingen II - SGM II  9:0

Leider verlor unsere Mannschaft wieder sehr deutlich, hier liegt noch viel Arbeit vor dem Trainerteam und der Mannschaft. Selbst beim Stande von 0:6 meinten unsere Jungs noch, sie müssten bedingungslos stürmen und die Abwehrarbeit wurde zum Teil komplett vernachlässigt. Einzig der kämpferische Einsatz war lobenswert, wenn man jetzt noch zusätzlich noch überlegter spielt, können auch evtl. bessere Ergebnisse folgen.

SGM Bingen I - SGM I  5:1

Eine hohe Niderlage musste auch die D1 gegen einen überlegenen Gegner einstecken, und das obwohl unsere Mannschaft sich gut verkaufte. Aber sie kamen gegen die agressive, teilweise grenzwertige, Spielweise der Heimmannschaft nicht klar. Den frühen Rückstand konnten wir durch Felix Wetzel ausgleichen, leider kassierten wir vor der Pause den erneuten Rückstand. Nach der Pause hatten wir 10 starke Minuten, in denen wir uns leider nicht durch ein Tor belohnten, obwohl Chancen dazu vorhanden waren. Die letzten 20 Minuten gehörten wieder der Heimmannschaft, die dann noch drei Treffer zum Endstand erzielen konnten. Erwähnenswert sei noch die Leistung von Til Lambrecht, der den Linksaußen des Gegners nahezu aus dem Spiel nahm.

C-Jugend - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler - SGM Riedlingen II   8:0

Einen ungefährdeten Heimsieg konnte die C-Jugend gegen die 2te Mannschaft der SGM Riedlingen einfahren. In den ersten 20 Minuten spielte die Mannschaft konsequent über die Aussenpositionen, besonders gerne über rechts, wo Moritz Köberle und Silas Lyding ihre Gegenspeiler das eine und andere Mal überliefen. Die Mannschaft belohnte sich auch für ihren Aufwand und lag zur Halbzeit bereits mit 5:0 in Führung. Leider ging der Faden in der zweiten Halbzeit verloren, manche Chancen wurden nicht sauber fertig gespielt und in manchen Szenen war man dann zu eigensinnig, so dass wir "nur" noch drei Tore zum 8:0 Endstand erzielten. Alles in Allem eine gute Mannschaftsleistung. Torschützen für die SGM: 2x Silas Haselhuhn, je 1x Valentin Baur, Hannes Gelder, Silas Lyding, Lukas Obermaier, Aron Salomon und Nico Gebhart.

D-Jugend

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II - FV Altheim 0:5

Zur Halbzeit sah es noch ganz gut aus, da lagen wir nur mit 0:1 hinten. Da stimmte auch das Abwehrverhalten noch, leider konnten wir nicht wirklich Akzente nach vorne setzen. In der zweiten Halbzeit kam dann der Einbruch mit dem 0:2, leider liesen wir ab diesem Zeitpunkt die Köpfe hängen und der Gegner konnte noch drei Tore zum 0:5 Endstand erzielen.

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I - FV Bad Saulgau 04    2:8

Ersatzgeschwächt mussten wir das Lokalderby gegen den favorisierten FV Bad Saulgau 04 antreten. Der Gast zeigte dann auch warum er zurecht an der Tabellenspitze steht und konnte einen nie gefährdeten Sieg einfahren. Auch in Bestbesetzung wäre heute für unsere Mannschaft warscheinlich nichts drin gewesen. Unsere Tore erzielten Felix Wetzel und Philipp Birkler.

SV Herbertingen - SGM Braunenweiler I    2:1

Eine unnötige, wenn auch nach dem Spielverlauf nicht unverdiente Niederlage kassierte unsere Mannschaft in Herbertingen. Es war kein schönes Spiel was die Zuschauer in Herbertingen ansehen mussten. Viel Kick and Rush wurde auf dem Trainingsplatz gespielt, Ballkombinationen lies der holprige Platz gar nicht zu. Ein schöner Pass in die Tiefe von Rene Glöggler führte sehr früh zum 0:1 durch Christian Gebhart. Danach drückte die Heimmannschaft auf den Ausgleich, spielte viele lange Bälle auf ihren schnellen Mittelstürmer - aber meistens war Endstation bei der von Jonas Mamo gut organisierten Hintermannschaft. Nach einer Kopfballabwehr schlug ein Herbertinger Spieler einen Ball auf unser Tor, welcher sich unhaltbar für Pierre Kessel ins Tor senkte. Ein kurzes Aufbäumen unserer Mannschaft kurz vor der Halbzeit, mit zwei guten Einschussmöglichkeiten, blieb leider ohne Erfolg. Die zweite Hlabzeit hatte eigentlich keinen Sieger mehr verdient, leider nutzte der gegnerische Stürmer eine Unachtsamkeit unserer Mannschaft zum 2:1 für die Heimelf. Unsere Mannschaft probierte es weiterhin, kam aber mit den Platzverhältnissen überhaupt nicht klar und so blieb es aufgrund der kämpferischen Leistung der Gastgeber beim nicht unverdienten 2:1.

Das Spiel der D2 mussten wir heute kurzfristig absagen, da zum vereinbarten Zeitpunkt nur 6 Spieler anwesend waren. Das Spiel wird mit 0:3 gegen uns gewertet, und auf uns kommt noch eine Geldstrafe hinzu.

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II - SGM Hausen   0:3

Aufgrund der Spielverlegung der D1-Begegnung konnten wir unsere D2 mit einigen Spielern aus der D1-Mannschaft verstärken. In der ersten viertel Stunde schien dies auch Sinn zu machen, hatten wir doch einige gute Möglichkeiten. Leider ging dann der Gast mit seiner ersten Chance gleich in Führung, als wir vor dem gegnerischem Tor den Ball verloren und ein langer Ball ausreichte, um unsere Hintermannschaft auszuspielen. Ab diesem Zeitpunkt verlor unsere Mannschaft komplett die Ordnung und die SGM aus Hausen konnte die Führung bis zur Halbzeit noch auf 0:3 ausbauen. Nach der Pause bemühte sich unser Team, tat sich aber weiterhin gegen die gegnerische Abwehr sehr schwer und lies mit zunehmender Spieldauer auch jeglichen Willen vermissen, die Partie noch zu drehen.

Mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen starteten unsere beiden D-Jugend.Mannschaften in die Frühjahrsrunde 2016.

SGM Ostrach - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I    1:3

Gegen eine in allen Belangen unterlegenen Heimmannschaft gelang unserer D1 ein 3:1 Auswärtssieg. Aufgrund der großen Anzahl an Chancen wäre auch ein weitaus höherer Sieg möglich gewesen, doch die mitgereisten Eltern mussten bis kurz nach der Halbzeit auf das erlösende 0:1 durch Rene Glöggler warten, der nach einem sehenswerten Sololauf zum 0:1 abschließen konnte. Nur zwei Minuten später ging unser Team durch ein Eigentor mit 0:2 in Führung. Durch einen zu kurz geratenen Rückpass konnte Ostrach den Anschlusstreffer erzielen, Felix Wetzel machte aber kurz vor Schluß mit dem 1:3, nach schöner Vorarbeit von Philipp Birkler, den Deckel drauf. Einziges Manko und Kritikpunkt bleibt für unser Team eigentlich nur die mangelhafte Chancenverwertung, denn bei normalem Spielverlauf ist die Begegnung bereits zur Halbzeit zu unseren Gunsten entschieden.

FC Laiz II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II   9:1

In dem Ergebnis spiegelt sich die Trainingseinstellung von so manchen Spielern wieder. Ohne Einsatz und Laufbereitschaft präsentierte sich der Großteil der Truppe. Es reicht nicht aus nur am Training teilzunehmen, sondern Wille und Lernbereitschaft müssen auch im Training vorhanden sein. Und wenn dann nur 3 oder 4 Spieler sich bemühen, aber der Rest nur zuschaut, kommen dann solche Ergebnisse zustande. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 2:1 erzielte Simon Neher. Mir tun nur die Spieler leid, welche im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles für den Erfolg tun, aber von den anderen im Stich gelassen werden.

Am letzten Spieltag musste unsere D9 noch einmal eine knappe 2:3 Niederlage beim SV Ennetach hinnehmen. Obwohl wir bereits nach nicht einmal einer Spielminute durch Christian Gebhart mit 1:0 in Führung gingen, bekamen wir mit zunehmender Spieldauer immer mehr Probleme mit den langen Bällen und den schnellen Stürmern aus Ennetach. Nach dem wir in der Vorwärtsbewegung unnötig einen Ball verloren haben, konnte der Gastgeber zum 1:1 ausgleichen, und danach stand unsere Mannschaft komplett neben sich und kassierte in den folgenden drei Spielminuten nochmals 2 Tore, sodass wir mit einem 3:1 Rückstand in die Pause mussten. Nach dem Seitenwechsel war es ein ganz anderes Spiel, wir liesen fast keine Torchance mehr zu und erspielten uns auch ein Übergewicht, hatten auch einige gute Einschussmöglichkeiten. Leider reichte es aber nur zum Anschlußtreffer, welcher Felix Wetzel nach schöner Vorarbeit von Rene Glöggler erzielen konnte.

Heute war die D9 des FV Bad Saulgau 04 zu Gast in Braunenweiler, vor dem Spiel mit nur zwei Punkten Vorsprung besser platziert als unsere Mannschaft. Aber der Gast aus der Kernstadt machte von Anfang klar, wer der Chef im Ring ist. Sie liesen Ball und Gegner laufen und hätten bereits zur Halbzeit auch höher als 1:0 führen können, einzig unsere gute Abwehrarbeit um Kaptän Jonas Mamo und auch Torspieler Pierre Kessel verhinderten einen höheren Rückstand. Unser Mittelfeld wurde von den Gästen durch Doppelung und aggressive Zweikampfführung nahezu komplett aus dem Spiel genommen. In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns mehr vor, und konnten auch die ersten 15 Minuten offener gestalten, hatten auch ein paar gute Chancen, aber es sollte heute einfach nicht sein. Die Gäste konnten in den letzten 10 Spielminuten noch zweimal zum 0:3 Endstand nachlegen. Alles in Allem ein verdienter Sieg für den FV, vielleicht klappt's ja beim nächsten Mal.

Unsere D7.Mannschaft hatte heute ihr letztes Spiel in der Freiluftsaison, Gegner war die 2te Mannschaft des FV Bad Saulgau. In der ersten Halbzeit hielten unsere Jungs noch dagegen und konnten sogar einen 0:2 Rückstand durch Tore von Lukas Gebhart und Lorenzo Willich zwischenzeitlich zum 2:2 ausgleichen. Leider mussten wir vor der Pause noch zwei Gegentore hinnehmen, sodass wir mit einem 2:4 Rückstand in die Halbzeit gehen mussten. Eigentlich war hier noch alles drin, allerdings mussten wir verletzungsbedingt erst einmal auf Rene Glöggler verzichten, was sich leider negativ auf unser Spiel auswirkte. Der FV Bad Saulgau konnte nun in regelmäßigen Abständen Tore erzielen, uns war nur noch ein Treffer zum 3:8 vergönnt, erzielt durch Rene Glöggler. Dies war dann auch der Schlußpunkt der Partie - ein verdienter Sieg für den Gastgeber.

Am heutigen Samstag war die II.Mannschaft der SGM Hohentengen/Ölkofen/Hundersingen zu Gast auf dem Sportgelände in Braunenweiler. Die Vorgabe gegen den Tabellenletzten war möglichst früh in Führung zu gehen und diese dann auszubauen. Die Mannschaft um Kapitän Jonas Mamo setzte dies auch in den ersten zwanzig Minuten hervorragend um. Bereits nach kurzer Spielzeit lagen wir durch einen Doppelschlag von Felix Wetzel (3' und 4' Spielminute) mit 2:0 in Führung. Die Mannschaft hielt den Druck auf den Gegner aufrecht und konnte durch Christian Gebhart (9. Min), Christian Wagner (11. und 15. Spielminute) und wiederum Felix Wetzel in der 16. Minute eine deutliche 6:0 Pausenführung herausspielen. Nach dem Seitenwechsel war es weiterhin ein Spiel auf ein Tor, so dass die weiteren Treffer durch Rene Glöggler (34'), Jonas Mamo (42'), Felix Wetzel (45') und Lukas Gebhart (50') zwangsläufig fielen. Gegen den in allen Belangen unterlegenen Gegner wäre bei konsequenter Chancenauswertung auch ein noch höheres Ergebnis möglich gewesen. Diesen Mangel gilt es nun bis zum Lokalderby gegen den FV Bad Saulgau in zwei Wochen zu beheben.

An diesem Wochenende konnten beide D-Jugendmannschaften den Platz als Sieger verlassen.

SGM Riedlingen/Daugendorf II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler 0:6

Ein einseitiges Spiel sahen die mitgereisten Eltern, in dem unsere Mannschaft in den Anfangsminuten klar den Ton angab und folgerichtig durch Christian Gebhart bereits in der 5 Spielminute in Führung ging, die Vorlage kam von Felix Wetzel. Wir blieben dran und konnten bis zur 18ten Minute durch Christian Gebhart, Rene Glöggler und Felix Wetzel eine beruhigende 4:0 Pausenführung herausspielen. In der zweiten Halbzeit kam der Gastgeber ein bißchen offensiver aus der Kabine, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Wir konnten durch zwei weitere Tore (Christian Gebhart und Felix Wetzel) den 6:0-Endstand herstellen, zu bemängeln ist eigentlch nur die Chancenverwertung, denn es wurden wieder einmal zu viele Möglichkeiten liegen gelassen.

SGM Ebersbach/Blönried II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II 2:11

Endlich der erste Sieg in der neuen Saison. Unsere D2-Mannschaft wurde heute durch Felix Wetzel und Jonas Mamo verstärkt, dies zahlte sich gleich mit dem 5-fach Torschützen Felix Wetzel aus. Als weitere Torschützen konnten sich noch Janik Michel (1), Marvin Kachel (3), Can Wilhelm (1) und Jonas Mamo (1) auszeichnen.

Ein sprichwörtlich heißes Wochenende hatten die E- und D-Jugend der SGM Braunenweiler/Renhardsweiler hinter sich. Bei Temperaturen um die 35° waren sie Teilnehmer beim internationalen Jugendturnier des FV Bad Saulgau 04.

Beide Mannschaften konnten sich in der ersten Runde durchsetzen, wobei dies der E-Jugend mit 2 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage wesentlich besser gelang als der D-Jugend, die trotz zweier knapper Niederlagen und einem Sieg in die Zwischenrunde am Sonntag zog.

Dort war dann nach zwei Niederlagen für unsere E-Jugend Schluß, die zwar alles versuchte, aber insgesamt sich den stärkeren Gegnern geschlagen geben musste.

Ganz anders die D-Jugend, welche in den beiden Spielen gegen die SGM Alb-Lauchert (0:0) und SGM Ringingen (1:0) zeigte, was in der Mannschaft steckt, wenn sie auch solche auftritt. Im entscheidenden Spiel gegen den SV Würtingen ging es dann um den Einzug in die Endrunde der besten vier Mannschaften des Turniers. Hier gelang der Mannschaft leider ken Tor, trotz zweier Großchancen durch Hannes Gelder und Silas Lyding, und so musste das Elfmeterschießen entscheiden. Hier versagten unseren Jungs leider die Nerven und sie mussten sich mit 2:3 geschlagen geben.

Auch im vorletzten Spiel gegen den TV Hindelang musste das Elfmeterschießen entscheiden, und hier zeigte sich wiederholt, dass wir in dieser Disziplin noch gewaltig Nachholbedarf haben - auch dieses verloren wir. So mussten wir im letzten Spiel um Platz 7 wieder gegen die SGM Ringingen antreten, wo wir unglücklich, quasi mt der letzten Aktion, das 1:2 hinnehmen mussten.

Stolz können wir trotzdem auf die erbrachte Leistung sein, wir haben von 32 Mannschaften immerhin den 8. Platz erreicht, großen Lernbedarf haben wir allerdings bei der Verarbeitung von Niederlagen.

Eigentlich glaubt man, dass man schon viel erlebt hat, aber das Spiel unserer D9-Mannschaft in Herbertingen war ein Novum. Beim Stande von 6:0 für unsere Mannschaft rief der Trainer des SV Herbertingen seine Mannschaft zusammen und verweigerte das Weiterspielen, weil er (Zitat) "die Gesundheit seiner Spieler gefährdet sieht." Und alles nur, weil er mit zwei aufeinanderfolgenden Schiedsrichterentscheidungen nicht einverstanden war. Als ob der Schiedsrichter am Ergebnis Schuld war!

Der Reihe nach. Unsere Mannschaft hatte den Gegner zu jeder Zeit im Griff, spielte aggressiv im Zweikampf und im Gegensatz zu manch anderem Spiel gefällig über die Außenbahnen. So kreierten sie Chancen im Minutentakt. Der SV Herbertingen war zu keiner Zeit in der Lage unserem Team etwas entgegenzusetzen. Bereits nach drei Minuten gingen sie durch ein Abstaubertor von Sebastian Hohler mit 1:0 in Führung. Danach hatten wir Chancen in Hülle und Fülle, einziges Manko blieb die Chancenverwertung. Mit dem 2:0 durch Rene Glöggler war dann auch dieser Bann gebrochen und wir konnten bis zur Halbzeit durch Tore von Christian und Nico Gebhart auf 4:0 erhöhen. In der Pause nahmen wir uns vor, den Druck beizubehalten und erhöhten dann auch postwendend mit dem ersten Angriff auf 5:0 (Torschütze Medin Mujanic). Nach einem Foulspiel bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen, den schwach geschossenen Strafstoß konnte wiederum Medin im Nachschuss zum 6:0 verwandeln. Hier regte sich der gegnerische Trainer das erste Mal auf, weil er der Meinung war, dass sein Keeper den Ball schon sicher hätte - der Schiedsrichter Marvin Reimann aus Bad Saulgau sah dies jedoch nicht so und gab das Tor. Im Gegenzug kam nach einer Ecke der gegnerische Stürmer im Strafraum zu Fall und hatte offensichtlich Schmerzen, was der Trainer dann zum Anlass nahm, seine Spieler vom Feld zu nehmen. Was folgte war Ratlosigkeit bei unserer Mannschaft und auch bei mir. Auch der Versuch, den Trainer umzustimmen misslang, und so mussten wir 15 Minuten vor regulärem Spielschluss das Spiel beenden.

Die Partie war zu keiner Zeit unfair, sie wurde von unserer Mannschaft aggressiv geführt, aber auch der SV Herbertingen hielt dagegen, es entstand eigentlich ein interessantes, wenn auch einseitiges Spiel, welches aus meiner Sicht auch gut vom Schiedsrichter geleitet wurde. Natürlich kann man die eine oder andere Situation anders bewerten, aber deswegen ein Spiel abbrechen? Was gibt der Trainer da für ein Vorbild für seine Mannschaft, - wenn's mal nicht läuft, verlassen wir einfach den Platz? Mir tun auch die Spieler des SV Herbertingen leid, da sie das Spiel nicht zu Ende spielen durften (mussten?).

Der SV Herbertingen hat sich zwischenzeitlich für den Vorfall mit folgendem Wortlaut entschuldigt:

Sehr geehrter Herr Roth, liebe D-Jugend Spieler/innen der SGM Braunenweiler/Renhardsweiler,

wir möchten uns bei Euch für die Vorkommnisse und den Spielabbruch bei unserem D-Jugendspiel am 20.06. in Herbertingen entschuldigen.

Wahrscheinlich, auf Grund der Unerfahrenheit unseres Trainers (1. Trainersaison), und der emotionalen Situation in der er sich befand, hat er sich nach dem Foul in der 43. Minute falsch verhalten. Er war sich der Folgen auch überhaupt nicht bewusst. Im Normalfall ist Herr Mavraj ein ruhiger, besonnener Mensch, der viel für Verein und Jugend tut.

Trotzdem, der Fehler und die daraus resultierende schlechte Wirkung auf die Jugendspieler der Gast- aber auch der Heimmannschaft bleibt bestehen. Dafür entschuldigen sich der Trainer Arsim Mavraj, der sein Verhalten bereut, Einsicht zeigt und Besserung gelobt, sowie der SV Herbertingen.

Mit freundlichen Grüßen

Rudi Kremer

Sportlicher Leiter Jugend

SV Herbertingen

 

Durch ein deutliches 5:0 gegen die SGM Laiz II konnte unsere D9 den zweiten Tabellenplatz erobern. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit standen wir uns oft selbst im Weg, weil wir es meistens über die Mitte probierten oder zu lange den Ball hielten. So hatten wir zwar eine optische Überlegenheit, aber der Gegner war vor allem über den schnellen Rechtsaußen immer gefährlich. So war es eine schöne Einzelaktion kurz vor der Pause von Silas Lyding, die die knappe 1:0 Halbzeitführung bedeutete.

Nach der Halbzeit spielten wir insgesamt flüssiger, ließen mehr den Ball und Gegner laufen und kamen dann auch folgerichtig durch einen wunderschönen Angriff über die linke Seite zum 2:0, Torschütze Moritz Köberle. Nun war der Widerstand beim Gegner gebrochen, dessen Kräfte nun auch nachliesen und wir konnten das Ergebnis noch deutlicher gestalten (Torschützen Johannes Dilger, Silas Lyding und Rene Glöggler).

Am Wochenende gab es für unsere DJugendmannschaften sehr gegensätzliche Ergebnisse. Während die D7-Jugend am Freitag gegen die SGM Mengen/Ennetach II mit 1:9 verlor, konnte die D9-Jugend mit einem 3:1-Erfolg gegen die SGM Betzenweiler/Dürmentingen in der Tabelle den zweiten Platz erreichen.

Am Freitag zeigte unsere D7-Jugend bis zum ersten Gegentreffer eine engagierte Leistung und verteidigte gegen einen starken Sturm lange das 0:0. Aber mit dem ersten Gegentreffer war es dann auch vorbei, unsere Mannschaft lies bis auf wenige Ausnahmen alles vermissen, was Fussball ausmacht - fehlende Laufbereitschaft, schlechte Zweikampfführung, Spiel ohne Ball, ..... .So konnte die gegnerische Mannschaft in der zweiten Halbzeit das Ergebnis Tor für Tor ausbauen. Positiv erwähnen kann man noch den Ehrentreffer, der durch den unbedingten Willen von Tristan Dorn vorbereitet wurde und von Max Igel zum zwischenzeitlichen 1:6 vollendet wurde.

Wesentlich besser lief es bei der D9-Mannschaft, die den Tabellenzweiten zu Gast hatte. Unsere Jungs legten in den ersten zehn Minuten los wie die Feuerwehr und kamen auch zu guten Möglichkeiten, von denen eine Medin Mujanic per Distanzschuss zum 1:0 verwerten konnte. Nun kam der Gast einige Male durch seine schnellen Stürmer gefährlich vor unser Tor. Ab diesem Zeitpunkt gab es einen Bruch in unserem Spiel, es lief nicht mehr viel zusammen. So konnten die Gäste vor der Halbzeit noch zum 1:1 ausgleichen. Nach der Pause zeigten unsere Jungs wieder ihre Stärke und gingen durch einen wunderschönen Angriff (Torschütze Lukas Gebhart) in Führung. Es dauerte dann nciht mehr lange bis Valentin Baur mit seinem Treffer zum 3:1 den Sack dann zumachte. Ingesamt eine gute Leistung, auf die man wieder aufbauen kann.

Eine absolut unnötige Niederlage musste unsere D9 in Hettingen kassieren. In einer zerfahrenen ersten Hälfte konnte unsere Mannschaft durch Kapitän Hannes Gelder mit 1:0 in Führung gehen. Gegen Ende dieser Halbzeit kam viel Hektik auf, da unsere Spieler mit der körperbetonten Spielweise des Gegners nicht zurecht gekommen sind. Nach der Halbzeit spielte unsere Elf den Gegner quasi an die Wand und erspielte sich eine Vielzahl an Chancen, welche leider zum Teil kläglich vergeben wurden. So kam es wie es kommen musste, die Heimelf nutzte zwei Stellungsfehler und konnte das Spiel noch drehen.

Ohne Chancen blieb unsere D7-Mannschaft gegen die SGM Ostrach. Zwar ging unsere Mannschaft durch ein schnelles Tor von Elias Rauh mit 1:0 in Führung, aber danach spielte der Gegner seine Überlegenheit aus und konnte bis zur Halbzeit das Ergebnis das 2:1 erzielen. Die zweite Halbzeit war dann ein Spiel auf ein Tor und der Gast konnte noch einen 8:1 Kantersieg herausschießen.

Am heutigen Samstag kassierte unsere Mannschaft die erste Niederlage gegen die SGM Ölkofen/Hohentengen. In der ersten Halbzeit zeigten unsere Jungs noch ein gutes Spiel und waren auch überlegen, die Chancen, welche wir hatten, blieben leider ungenutzt. Oft wurde der letzte Ball schlecht gespielt oder zu sehr durch die Mitte. Nach einem Foul an Silas Lyding konnte Johannes Dilger den fälligen Foulelfmeter zur verdienten Halbzeitführung verwandeln. Nach der Pause war auf einmal ein Bruch im Spiel unserer Mannschaft und sie kam nicht mehr entscheidend vor das Tor der Gäste. Diese konnten dann nach einer Freistoßflanke per Kopf ausgleichen. Dieser Gegentreffer baute die SGM aus Ölkofen auf und unser Spiel wurde immer zerfahrener und so konnten die Gäste einen Konter zum 2:1 abschließen. Wir warfen danach nochmal alles nach vorne, spielten aber wiederum zu kompliziert und zu wenig über die Außenbahnen, so dass uns der Ausgleich nicht mehr gelang.

Im zweiten Spiel gab es erneut einen Sieg, unsere Mannschaft konnte bei der SGM Rulfingen/Blochngen verdient mit 2:1 gewinnen. Wir mussten zwar auf vier Stammspieler verzichten, aber trotzdem war der Sieg absolut verdient. Durch Tore von Til Lambrecht und Johannes Dilger gingen wir mit einem 2:0 in die Halbzeitpause, wobei noch Chancen für einen deutlicheren Vorsprung vorhanden waren. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel immer mehr und der Gastgeber konnte aus dem Nichts heraus den Anschlußtreffer erzielen. Die letzten zehn Minuten waren dann nochmal spannend, weil es uns nicht gelang, einen weiteren Treffer zu erzielen. Aber unsere Abwehr stand heute sicher und lies ebenfalls keinen Treffer mehr zu.

Unsere D9-Mannschaft konnte ihr erstes Spiel der Frühjahrsrunde gegen den FV Altheim mit 3:0 gewinnen. Aufgrund einiger krankheitsbedingter Absagen musste die Mannschaft im Vergleich zum vorausgegangenen Testspiel umgestellt werden. So spielte unser Kapitän Hannes Gelder in der Viererkette zentral und seine Position im zentralen Mittelfeld übernahm Rene Glöggler, Medin Mujanic spielte dann im Sturm.

Unsere Jungs ließen von Anfang an Ball und Gegner laufen und erarbeiteten sich einige gute Tormöglichkeiten, welche allerdings zum Teil überhastet bzw. kläglich vergeben wurden. So dauerte es bis zur 28. Spielminute, bis Rene Glöggler nach schöner Vorarbeit von Medin zum 1:0 einschieben konnte - verdiente Pausenführung in einem bis dato einseitigem Spiel. Kurz nach der Pause konnte dann Medin Mujanic einen Fehler der Gästeabwehr reaktionsschnell zum 2:0 nutzen. Das 3:0 durch Til Lambrecht brachte dann die endgültige Entscheidung, vorausgegangen war ein schöner Spielzug über die rechte Seite (Moritz Köberle und Hannes Gelder). Die letzten 15 Minuten waren dann zerfahren, da nun zu eigensinning gespielt wurde, zum Teil auch die Abwehrarbeit vernachlässigt wurde. Bei den wenigen Vorstößen des Gegners war dann aber spätestens bei unserem Torspieler Felix Wetzel Schluß, der sich in einigen 1gg1-Situationen behaupten konnte. Erwähnenswert ist noch ein Lattenschuß von Rene Glöggler, welcher auf der ungewohnten Position ein gutes Spiel machte und seine Mannschaftskameraden immer wieder gut in Szene setzte.

Positiv war auf jeden Fall die geschlossene Mannschaftsleistung, welche auch der Schlüssel zum Sieg war, zugegebenermaßen gegen einen nicht zu starken Gegner.

B-Jugend verliert in Mengen mit 3:0 Nach dem ordentlichen Auftaktspiel gegen Altshausen konnte die B Jugend zu keiner Phase des Spiels überzeugen. Mit dem Ausfall von Marco Lamp ging auch ein Stück Sicherheit im zentralen Mittelfeld verloren. Hinzu kam das unterirdische Auftreten von vermeintlichen Mannschaftsstützen. Bezeichnend hierfür war die Fehlerkette mit abschließendem Eigentor zum 1:0 dem unmittelbar das 2:0 folgte. Auch hier stand unsere Mannschaft Pate. Erst in der 2. Halbzeit bekam die Mannschaft um Kapitän Hannes Stützle, der Schlimmeres verhinderte, mehr Zugriff auf das Spiel. Trotzdem blieben Torchancen Mangelware. Alles in allem war es dann aber zu wenig Leidenschaft und Laufbereitschaft was gezeigt wurde.

Unsere D9-Mannschaft hatte heute ihr letztes Spiel auf dem Feld gegen den Tabellendritten aus Blönried/Ebersbach. Unsere Jungs gingen überraschend nach einem Eckball mit 1:0 in Führung, als Hannes Gelder im Nachschuss unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts zur Führung einschieben konnte. Leider gab uns das Tor keine Sicherheit, im Gegenteil, der Gast kam immer besser ins Spiel. Und so konnten sie bis zur Pause den Rückstand in eine 2:1 Pausenführung umwandeln, unter großzügiger Mithilfe unserer Hintermannschaft.

Nach einigen Umstellungen in der Pause konnte unsere Mannschaft das Spiel ein bißchen offener gestalten, wobei die SGM aus Blönried/Ebersbach mehr vom Spiel hatte und sich auch einige gute Chancen herausspielen konnte. Aber auch unser Team erspielte sich vor allem über die rechte Seite durch Silas Lyding einige Chancen, eine davon konnte Medin Mujanic zum Ausgleich im Nachschuss verwerten. Danach warfen die Gäste alles nach vorne und es galt einige brenzlige Situationen zu überstehen, aber es blieb beim Unentschieden.

Unsere D9-Jugend konnte heute beim direkten Tabellennachbarn verdient 3 Punkte mit nach Hause nehmen, wobei der Sieg (2:1) bis zum Schluss umkämpft war. In der ersten Halbzeit zeigte unser Team die bessere Spielanlage und kam auch zu einigen Chancen, wobei eine von Moritz Köberle im Nachschuss verwertet wurde. Die gegnerische Mannschaft brachte unser Team eigentlich nur durch Standards oder lang gespielten Bällen in Bedrängnis. Hier offenbarten sich jedoch einige Mängel in unserer Hintermannschaft. Kurz vor der Pause konnte die gastgebende SGM den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen. Nach der Pause konnte der eingewechselte Ronny Becker nach schöner Vorarbeit von Johannes Dilger den Siegtreffer erzielen. Danach warf die Heimmannschaft alles nach vorne um den erneuten Ausgleich zu erzielen, aber es gab fast kein Durchkommen, und wenn, dann war auch noch unser Keeper Felix zur Stelle, der in einigen Situationen sein Können unter Beweis stellte. Das wir dann bis zum Schlusspfiff zittern mussten, lag auch an unserer mangelnden Chancenverwertung, denn auch in der zweiten Halbzeit liesen wir einige Hochkaräter liegen.

Erster Saisonsieg für die B-Jugend.

Gegen die SGM Ablachtal konnte die B-Jugend im letzten Spiel der Runde den ersten Sieg einfahren. Das Tor erzielte nach toller Vorarbeit von Marco Lamp der C-Jugendspieler Matthias Roth. Pech hatten die Spieler dann noch in der zweiten Halbzeit als ein Schuss von Tobias Fimm nur an den Pfosten ging. Gegen die Gäste stimmte endlich einmal der Wille mit mit dem man die technische Überlegenheit der Gäste ausgleichen konnte. Ab sofort die B-Jugend immer Dienstags in der Stadthalle im Hallentraining. Training ist von 18:30 bis 20:00 Uhr.

D-Jugend erreicht Unentschieden beim SV Uttenweiler

Unsere D-Jugend konnte heute beim SV Uttenweiler einen verdienten Punkt mitnehmen. Zwar ging der Gastgeber nach einem zu kurz abgewehrten Ball nach 12 Minuten mit 1:0 in Führung, aber im Gegensatz zu den vorangegangenen Spielen lies unsere Mannschaft nicht den Kopf hängen, sondern versuchte das Spiel zu gestalten und vor allem den zum Teil körperlich stark überlegenen Gegner paroli zu bieten. So erspielte sich unsere Mannschaft immer wieder Chancen, wobei wir vor den schnellen Kontern der Gastgeber auf der Hut sein mussten. Aber Felix Wetzel erwies sich heute als großer Rückhalt seiner Truppe, und konnte einige Chancen vereiteln. Mit zunehmender Dauer des Spiels wurde der Druck unserer Mannschaft immer größer, der Gegner war über die große Gegenwehr überrascht und Rene Glöggler konnte dann 5 Minuten vor Schluß einen Freistoß zum verdienten Ausgleich direkt verwandeln. Großes Lob an alle Spieler für diese couragierte Leistung, wobei vor allem die Innenverteidigung (Sebastian Hohler und Jonas Mamo) heute einen Sahnetag hatte.

D-Jugend verliert Derby gegen SGM Bolstern/Fulgenstadt

eine unnötige aber letzlich verdiente 1:3 Niederlage kassierte unsere D-Jugend am Sonntag gegen die SGM Bolstern/Fulgenstadt. War die erste Halbzeit mit einem leichten Chancenplus auf des Gegners Seite noch ausgeglichen, ermöglichten individuelle Fehler der Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit dem Gegner eine 3:0 Führung. Leider liesen unsere Spieler bereits nach dem 0:1 die Köpfe hängen, so dass zu keiner Zeit ein Aufbäumen zu erkennen war. Erst zum Schluß erspielte sich unsere Mannschaft wieder Chancen, wobei eine dieser Chancen nach einem schönem Spielzug durch Jonas Mamo zum Ehrentreffer genutzt werden konnte.

Beide D-Jugend-Mannschaften gewinnen ihre Spiele

Da beide Mannschaften gestern zeitgleich spielten, musste Kurt Gelder als Coach bei der D7-Mannschaft einspringen. Dass er es kann, bewies er dann auch mehr als deutlich, die von ihm gecoachte Mannschaft gewann souverän bei der D7-Mannschaft des SC Türkiyemspor Bad Saulgau mit 6:0. Laut der Aussage von Kurt hätte der Sieg aber auch deutlich höher ausfallen müssen.

Vom Ergebnis knapper aber ebenso erfolgreich bestritt die D9-Mannschaft ihr Spiel in Seekirch gegen die SGM Seekirch/Oggelshausen, welches mit 2:1 zu unseren Gunsten ausging. Der Zuschauer sah dabei zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Halbzeit spielte unsere Mannschaft schön über die Außen, verschob sich und hatte auch einige Chancen. So hatte ich überhaupt keine Zweifel, dass wir das Spiel verlieren könnten, auch als wir mit 0:1 zurücklagen, so deutlich war die Überlegenheit unserer Mannschaft. Vor der Pause konnten Hannes Gelder und Rene Glöggler den Rückstand in eine 2:1 Führung umwandeln. Die zweite Halbzeit war dann mehr Kampf und Krampf, spielerisch ging auf beiden Seiten nicht mehr viel, positiv war eigentlich nur, dass wir fast keine Chancen zuliesen und so den ersten Sieg verbuchen konnten.

B-Jugend unterliegt dem Tabellenführer mit 0:1


Eine Woche nach dem entäuschenden Spiel gegen die  SG Krauchenwies konnte sich Mannschaft um Kapitän Hannes Stützle besser präsentieren. Trotz der spielerischen Überlegenheit des Gastgebers aus Binzwangen konnte der Tabellenführer nach de frühen Führung nichts zählbares mehr einfahren. Die Mannschaft der SG Renhardsweiler/Braunenweiler konnte Mitte der ersten Halbzeit sogar ein Übergewicht im Mittelfeld erzeugen was aber  nicht zum Ausgleich führte. In den Schlussminuten bewahrten dann vor allem die glänzenden Paraden von Torwart Hannes Stützle vor einem höheren Sieg des Gastgebers. Die SG konnte aufgrund offensichtlicher Mängel im läuferischen Bereich nur noch versuchen das Ergebnis zu halten.

D7 und D9-Jugend wieder mit Niederlagen

Beide D-Jugendmannschaften konnten auch an diesem Wochenende ihre zum Teil guten Leistungen nicht in Zählbares umwandeln.

Die D7-Mannschaft verlor bereits am Freitag ihr Spiel gegen die 2te Mannschaft des FV Bad Schussenried. Dabei sah es kurzzeitig sogar nach einem Teilerfolg aus, als unsere Mannschaft einen 1:3 Rückstand ausgleichen konnte. Leider gingen zum Schluß die Kräfte aus und wir mussten noch zwei Gegentreffer zum 3:5 Endstand hinnehmen. Was uns aber Mut machen sollte war der couragierte Auftritt der Mannschaft.

Am heutigen Samstag reiste unsere D9-Mannschaft dann zum Spitzenreiter nach Fleischwangen, wo sie in der ersten Halbzeit bis auf eins oder zwei Szenen die spielbestimmende Mannschaft waren, sich aber leider nicht mit einem Tor belohnen konnten. Und wie es nun mal so ist, nutzte der Gegner einen dieser Fehler und ging mit einem 1:0 in die Pause. Nach der Pause erzielte Hannes Gelder nach schönem Pass von Lukas Gebhart den verdienten Ausgleich zum 1:1. Als die Heimmannschaft nach Einwurf am eigenen 16er über drei Stationen die erneute Führung erzielen konnte, verlor unsere Mannschaft ihre Ordnung und der Gegner bestrafte drei kapitale Fehler mit jeweils einem Treffer. Alles in allem eine Niederlage, die zum einen nicht hätte sein müssen, zum Anderen deutlich zu hoch ausfiel. Wenn wir es schaffen, die Konzentration über die gesamte Spielzeit zu halten, dann stellen sich die Erfolge automatisch ein.

B-Jugend hat gegen Krauchenwies keine Chance

Gegen den Gast aus Krauchendes war die anscheinend Oktoberfest geschädigte B-Jugend in allen Belangen unterlegen. Von Beginn an waren die Gäste überlegen und konnten die SG unter Druck setzen. Schon mit dem zweiten langen Ball waren sie dann erfolgreich und gingen in Führung. Auch in der Folgezeit profitierten die Gäste von den individuellen Fehlern der SG. So waren weitere Gegentore nur eine Frage der Zeit und fielen dann auch in regelmäßigen Abständen. Erst in der zweiten Halbzeit hatte die SG dann ein Phase in der sie einigermassen Herr der Lage war, allerdings führte der erste Fehler bereits wieder zum weiteren Gegentreffer. So konnte man sich am Ende nicht über eine 0:8 Heimniederlage beklagen. Leider verletzte sich zu allem Übel Fabian Müller noch schwer und wird in den folgenden Spielen sicher nicht zur Verfügung stehen. Am Freitag geht es zum Tabellenführer nach Binzwangen und es bedarf einer deutlichen Leistungssteigerung  um nicht wieder unter die Räder zu kommen.

C-Jugend mit deutlichem Auswärtssieg

Am heutigen Samstag konnte unsere C-Jugend-Mannschaft bei der SGM Ertingen/Binzwangen einen deutlichen 5:1 Auswärtssieg einfahren, welcher auch in dieser Höhe verdient war. Die Mannschaft vom Coach Florian Bulander war über den gesamten Spielverlauf die aggressivere Mannschaft und machte durch die kämpferische Leistung auch manch körperlichen Defizit gegenüber dem Gegner wett. Einen Spieler aus der geschlossenen Mannschaftsleistung herauszuheben wäre den anderen gegenüber ungerecht. Einziges Manko war eigentlich die mangelnde Chancenverwertung, welche einen noch höheren Sieg verhindert hat. Somit bleibt die Mannschaft nach ihrem Auftaktsieg auch im zweiten Spiel der Qualirunde ungeschlagen und zog unter der Woche durch einen 3:2 Erfolg gegen den TSV Sigmaringendorf auch in das Viertelfinale des Bezirkspokals ein.

Am Wochenende mussten beide D-Jugend-Mannschaften Niederlagen einstecken.

Bereits am Freitag trat das Team der D2 in Renhardsweiler gegen die 7er-Mannschaft der Spielgemeinschaft Altshausen/Hoßkirch an. Unser Team führte zur Halbzeit 2:1 und es deutete eigentlich nichts darauf hin, dass das Match noch verloren gehen könnte. Der Gegner stellte aber sein System um und spielte viele lange Bälle, womit unser Team nicht klar kam. Hinzu kam beim einen oder anderen Gegentreffer noch Pech, zum Teil auch Unvermögen dazu, sodass am Schluss der Gegner mit 7:3 als Sieger den Platz verlassen konnte.

Nicht viel besser erging es der D9-Mannschaft unserer Spielgemeinschaft gegen den FV Bad Schussenried. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei wir durch Rene Glöggler eine dieser Chancen nutzen konnten. Wenn ein weiteres Tor, welches durch Medin erzielt worden ist, gezählt hätte, wären wir mit einer 2:0 Führung in die Pause gegangen. Der Schiedsrichter hat es nicht gesehen, der Betreuer der gegnerischen Mannschaft gab es in der Pause auch zu, dass es ein Tor war, es half aber alles nicht, es blieb beim 1:0 Pausenstand.

Nach der Pause nutzten die Schussenrieder zwei Unaufmerksamkeiten unserer Mannschaft zur 2:1 Führung aus. Wir hatten zwar noch Möglichkeiten zum Ausgleich, aber das Ding wollte einfach nicht rein. So kam es wie es kommen musste, kurz vor Schluß kassieren wir noch den 1:3 Treffer zum Endstand.

Ein Tor hat gefehlt dann wäre die B- Jugend als Turniersieger nach Hause gefahren. Chancen waren da, allein das Quentchen Glück hat gefehlt um im letzten Spiel das Siegtor zu erzielen. Trotzdem war die Mannschaft in allen Spielen das überlegene Team, einzig mit dem Torabschluss hat es etwas gestockt. Es folgt nun noch ein Einsatz beim Sie & Er Turnier in Renhardsweiler bevor dann die Jahrgänge neu zusammengestellt werden. Gleich sechs Spieler werden die B-Jugend in Richtung A-Jugend verlassen.

B-Jugend

SG Ablachtal II - SGM Renhardsweiler/Braunenweiler 2:3


Mit einem verdienten Sieg gegen die SG Ablachtal II verabschiedete sich die B-Jugendmannschaft in die Sommerpause. Die Tore erzielten Patrick Roth (2) und Fabian Gelder. Nach kurzem Schlagabtausch nahm die SGM das Heft in die Hand und die Gastgeber waren in der Folge nur noch durch lange Bälle auf ihre beiden Spitzen gefährlich. Der Aufmerksamkeit von Patrick Roth war das 1:0 zu verdanken, er konnte ein zu kurzes Abspiel erlaufen und schob nachdem er den Torwart umspielt hatte zur Führung ein. Nur kurz darauf kam der Ausgleich per Elfmeter. Torwart Hannes Stützle kam einen Tick zu spät und der gegnerische Stürmer nutzte die Situation und bekam für die versuchte Abwehraktion einen Elfmeter zugesprochen. Nur kurze Zeit später wieder die Fürhrung der SGM, ein feiner Pass von Patrick Riegger konnte von Fabian Gelder mustergültig verarbeitet und im Tor untergebracht werden. Fast mit dem Pausenpfiff wieder der Ausgleich. Einen langen Ball aus dem Halbfeld konnte ein Spieler der SG unbedrängt einköpfen. Danach hatte die SGM mehrere klare Torchancen, allein dreimal Kopfball am Fünfmeter, ein Solo von Patrick Roth. Auch ein Ball von Fabian Müller der noch von der Linie geschlagen wurde. Doch an diesem Tag sollte das Glück dann doch noch auf der Seite der SGM sein. Zehn Minuten vor Schluss konnte Patrick Roth nach schöner Vorarbeit von Fabian Müller den Siegtreffer erzielen.
Danach gings dann zum Döner essen.

D-Jugend ist Meister in Kreisklasse

Am letzten Spieltag hat unsere D-Jugend ihre klasse Rückrunde mit dem Meistertitel in der Kreisklasse 2 belohnt. Durch einen 2:1 Sieg beim bisherigen Tabellenführer, der SGM Sigmaringendorf II, gelang es am letzten Spieltag den ersten Platz zu erklimmen  - 6 Spiele, 4 Siege und zwei Unentschieden, das ist die Bilanz, welche die Spieler unter den beiden Coaches Kurt Gelder und Arthur Bücheler vorzuweisen hat.

Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer.

 

D-Junioren

TSV Sigmaringendorf II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler 1:2 (0:2)

 

Nach furiosem Start und dem 0:1 bereits in der 2. Spielminute durch Medin Mujanic entwickelte sich ein intensives Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Der Heimmannschaft war ein gewisse Verunsicherung durch die deutliche Niederlage gegen Altheim anzumerken. Dies nutze unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit aus. Eine brenzlige Situation vor unserem Tor konnte Paul Geiger glänzend parieren und damit den Ausgleich verhindern.Noch vor der Pause gelang Hannes Gelder das wichtige 2:0 durch Neunmeter nach einem klaren Foulspiel an Medin Mujanic.

In der zweiten Halbzeit konnte der Gastgeber mit Windunterstützung unsere Mannschaft etwas in die Defensive drängen. Doch der sichere Rückhalt durch einige Glanzparaden von Paul verliehen der Mannschaft Sicherheit.

Aufopferungsvoll kämpften die Spieler für den Sieg. Durch ein unnötiges Eigentor geriet der Sieg nochmals ins Wanken.

Letztendlich nicht unverdient entführte unsere Mannschaft 3 Punkt aus Sigmaringendorf, die dadurch den undankbaren zweiten Platz einehmen mußten.

Durch die 0:2 Niederlage des FV Altheim in Hundersingen, konnten wir somit doch noch, den vor Wochen schon abgeschriebenen Titel, erringen.

Großes Lob an die Mannschaft, den Teamgeist und die Trainer Kurt Gelder und Artur Bücheler.

Die kurzfristig angesetzte Meisterfeier geriet zu einer richtigen Wasserschlacht, bei der kein Hemd tocken blieb.

Torschützen: Medin Mujanic, Hannes Gelder

Es spielten: Paul Geiger, Noah Simmler, Moritz Köberle, Nico Gebhart, Aron Salomon, Hannes Gelder, Rene Rundel, Sebastian Hohler, Tristan Dorn, Johannes Dilger, Luisa Bücheler, Valentin Bauer, Medin Mujanic.


E-Jugend

SGM Uttenweiler - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I   8:3

Ein merkwürdiges Spiel erlebte unsere Mannschaft am Sonntag auf Kunstrasen in Uttenweiler. Auf dem ungewohnten Terrain lag man schnell mit 0:2 zurück, ehe man das Spiel noch vor der Pause drehen konnte. Leider fingen wir uns quasi mit dem Halbzeitpfiff noch den Ausgleich zum 3:3. Als Fazit zu ersten Halbzeit konnte man sagen, dass sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe trafen.

Nach der Halbzeit war dann auf einmal jeder Schuss der Gegners ein Treffer und die eigenen Chancen landeten entweder am Aluminium oder knapp neben dem Gehäuse. So lag man auf einmal mit 3:6 hinten, gab sich auf und kassierte nochmal zwei Treffer.

Unsere Torschützen waren: Christian Gebhart (2x) und Rene Glöggler

E2-Jugend

SGM Binzwangen - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II   3:0

Hier leigt leider kein Spielbericht vor, da ich selbst mit der E1-Jugend unterwegs war, welche zeitgleich in Uttenweiler gespielt hat - Bericht siehe oben.

B-Jugend

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler - SG Hohentengen/Hundersingen 0:2

Anfangs war die SGM die spielbestimmende Mannschaft. Etliche Torchancen konnten am Anfang herausgespielt werden, wurden aber leichtfertig vergeben. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten mit der ersten Chance in Führung gehen. Allerdings ging diesem Führungstor ein klares, eigentlich nicht zu übersehendes, Foulspiel voraus. Wer nun dachte in der zweiten Halbzeit würde sich die SGM noch einmal aufbäumen sah sich getäuscht. Gegen eine Mannschaft die kaum Gegenwehr zeigte konnte die SG Hohentengen/Hundersingen auf 2:0 ausbauen und hatte Chancen zu weiteren Toren. Erst in den letzten 15 Minuten war wieder etwas von der SGM zu sehen. Allerdings war das Ehrentor nicht vergönnt. Alles in allem war das Ergebnis aufgrund der Entschlossenheit der Gäste in der zweiten Halbzeit gerechtfertigt.

E-Jugend

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II - FV Bad Schussenried II  2:4

Ein starker Torwart des Gegners und eigene individuelle Fehler in der Hintermannschaft waren ausschlaggebend für die Niederlage. Nach der 1:0 Führung und einigen guten Chancen hatte man nicht das Gefühl, dass man dieses Spiel verlieren könnte. Mit einem Doppelschlag lad jedoch auf einmal der Gegner in Führung, keiner wusste eigentlich was geschehen war. In der zweiten Halbzeit gingen wir hochmotiviert, mussten aber gleich wieder einen Gegentreffer einstecken, welcher unsere Moral dann gebrochen hat. Wir hatten auch im zweiten Durchgang durchaus Chancen um das Spiel zu drehen, waren im Abschluss aber nicht mit dem notwendigen Glück gesegnet und verloren das Spiel dann unglücklich.

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I - FV Bad Saulgau I 2:5

Eine ganz starke Leistung unserer Mannschaft reichte heute leider nicht zu einem Unentschieden oder Sieg. Der Gegner aus Bad Saulgau war in bestimmten Situationen einfach besser und konnte auch verdient die 3 Punkte mit nach Hause nehmen, da das Chancenplus eindeutig auf ihrer Seite war. Aber unsere Jungs gaben nicht auf und waren kämpferisch voll da und hatten auch ihre Chancen. Einen Spieler aus dieser geschlossenen Mannschaftsleistung herauszuheben ist schwierig, aber dennoch möchte ich die Leistung von Jonas Mamo erwähnen, der im gesamten Spiel gefühlt keinen Zweikampf verloren hat und durch sein Stellungsspiel in der Zentrum der Abwehr seinen "Mann" gestanden hat. Die Tore für uns schossen Rene Glöggler und Christian Gebhart.

D-Jugend

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler - SV Langenenslingen 2:1

Heute war der  SV Langenenslingen zu Gast. Mit zwei schönen Toren durch Aron  und Johannes  stand es 2:0 mit einigen spielerischen Glanzpunkte. Nach dem Anschlusstreffer war wieder einmal mehr auf unseren Torwart Paul verlass, der zwei brenzlige Situationen entschärfte. In der zweiten Hälfte war das Spiel etwas offener trotzdem waren Chancen für das eine oder andere Tor da. Am Ende ein verdienter Sieg gegen einen starken Gegner.

Im Aufgebot:
Paul Geiger,Tristan Dorn, Noah Simmler, Aron Salomon,Nico Gebhart, Hannes Gelder, Johannes Dilger,Lars Schmidt, Moritz Köberle, Lukas Obermaier, Medin Mujanic, Sebastian Hohler, Valentin Bauer.

B-Jugend

SG Bolstern/Fulgenstadt II - SGM Renhardsweiler/Braunenweiler 0:3

Die SG Bolstern/Fulgenstadt versuchte von Anfang an die Räume eng zu machen und frühzeitig den Ball zu erobern, was den Spielern aber selten gelang. Die SG Braunenweiler/Renhardsweiler konnte sich immer wieder aus der Umklammerung lösen und kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Wieder wurden etliche Chancen vergeben bis dann Patrick Roth nach einem langen Ball von Hannes Stützle den Torwart überlaufen und einschieben konnte. Nun war mehrmals die Möglichkeit da da Ergebnis nach oben zu schrauben. wieder aber waren Unkonzentriertheiten Schuld an der mangelnden Chancenausbeute.

In der zweiten Halbzeit nahm das Niveau der Partie zusehends ab und die Angriffe der SG waren immer mehr von Fehlern im Abspiel geprägt. Erst als erneut Patrick Roth einen tollen Pass in die Tiefe zum 2:0 einschieben konnte wurde es wieder besser. Ohne aber wirklich zu überzeugen kam mit dem 3:0 durch Patrick Riegger die entgültige Entscheidung. Allerdings muss eine klare Steigerung erfolgen, will man am Freitag gegen die Mannschaft des SV Hohentengen / Hundersingen bestehen.

E-Jugend

SV Bingen-Hitzkofen II - SGM Braunenweiler/Renhardsweiler II   2:2

Kein gutes Spiel von unserer Mannschaft. Trotz zweimaliger Führung reichte es gegen einen sich nie aufgebenden Gegner nur zu einem Unentschieden. Die Tore für uns schossen Til Lambrecht und Jesper Zühlke.

SSV Ehingen-Süd - SGM Brauennweiler/Renhardsweiler I  6:1

Auf verlorenem Posten stand unsere E1-Jugend in Kirchbierlingen, wo sie auf einen starken Gegner traf. Waren die ersten Minuten noch ausgeglichen, so war spätestens nach dem 2:0 die Gegenwehr gebrochen und unsere Jungs ergaben sich dem Schicksal. Einzig das schön herausgespielte Tor durch Lukas Gebhart nach Flanke von Christian Gebhart lässt für die nächsten Begegnungen hoffen.

E-Jugend

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler I - FC Marchtal 4:4


Das war kein Spiel für schwache Nerven. Quasi mit dem Schlusspfiff erzielte Til Lambrecht das Ausgleichstor zum 4:4, welches sich unsere Mannschaft aber durch eine geschlossene kämpferische Leistung auch redlich verdient hatte. Einen Spieler herauszuheben wäre den anderen gegenüber ungerecht.

Aber der Reihe nach. Unsere Jungs mussten wieder auf den erkrankten Rene verzichten, aber der Trainer appelierte vor Beginn den Mannschaftsgeist und wir lagen auch relativ schnell durch Chrsitian und Lukas Gebhart mit 2:0 vorne. Danach gestaltete der FC Marchtal das Spel ausgeglichen und konnte bis zur Halbzeit zum 2:2 ausgleichen. In der Halbzeitpause sprachen wir noch davon die Köpfe nicht hängen zu lassen, auch wenn der Gegner in Führung gehen sollte, was dieser durch zwei Kontertore auch tat. Wir stellten dann Jonas Mamo ins Mittelfeld, um dort ein Übergewicht zu erreichen, der Lohn war dann der Anschlusstreffer zum 3:4 durch Til Lambrecht. Nun spielten wir komplett auf Risiko, alle Mann nach vorne und wurden dann noch belohnt.

Danach die Freude in den Gesichtern der Kinder zu sehen, ist ein Grund, warum ich Trainer bin und warum Fußball die schönste Nebensache der Welt ist. Da ist man richtig stolz auf seine Mannschaft.

 

D-Jugend

SGM Braunenweiler/Renhardsweiler - SGM Sigmaringen 3:1 (0:1)

In einem zerfahrenen Spiel konnten unsere Jungs/Mädels letztendlich verdient alle 3 Punkte einfahren.

Torschützen: Hannes Gelder, Silas Haselhuhn, Medin Mujanic;

Es spielten: Paul Geiger, Luisa Bücheler, Moritz Köberle, Valentin Baur, Silas Haselhuhn, Medin Mujanic, Nico Gebhart, Hannes Gelder, Tristan Dorn, Fabian Obert, Lukas  Obermayer und Lars Schmid.

Termine

26Dez
26. Dezember 2017 19:30
Weihnachtsobend im Sportheim
Go to top