Lässt man die Jahre Revue passieren und blickt dabei auf vergangene Spiele gegen den FV Fulgenstadt zurück, so ist der FV Fulgenstadt leicht im Vorteil. Vier der letzten acht Spiele entschied der FVF für sich. Nur zweimal konnte der SVB drei Punkte sammeln und zweimal trennte sich beide Mannschaften mit einem Remis.

Im jüngsten Aufeinandertreffen in Fulgenstadt zeigte der SVB aber gleich zu Beginn wie stark die Mannschaft ist und dies trotz einiger Ausfälle (Marc Schauperl, Markus Baier, Felix Reuter). Nachrücken konnten dafür die jungen Spieler Georg Bien, Samuel Haselhuhn und Matthias Roth. Auch Fabian Gebhart meldet sich in Topform zurück, nachdem er die Wochen davor angeschlagen war. Dies zwang Trainer Jasko Ramic an der Aufstellung zu schrauben. Auf der Sechs neben Patrick Riegger fand sich Georg Bien. Die Außen besetzten Manuel Riegger und Thomas Kaiser. Fabian Gebhart fand sich auf gewohnter Position als Außenverteidiger. Der Rest der Aufstellung wie gehabt.

Bereits wenige Minuten nach Spielbeginn hatte Joshua Winkhart die erste große Chance auf dem Fuß. Nach Querpass von der linken Seite konnte aber der gleichnamige Torhüter des FVF Winkhart das 0:1 abwehren. Drei Minuten später erfolgte ein ähnlicher Angriff. Über die linke Seite bediente Manuel Riegger Joshua Winkhart, der flach ins lange Eck einschob (15. Minute). Fünf Minuten später erhöhte Joshua Winkhart auf 0:2. Dieses Mal ging der Assist an Thomas „Pommes" Kaiser, welcher eine überragende erste Halbzeit spielte. Er hatte sogar die Chance noch auf 0:3 zu erhöhen, scheiterte aber auch bei seinem Nachschuss am Torhüter. Kurz vor der Halbzeit sorgte Marco Steuer für den verdienten 0:3 Pausenstand. Eine Standardsituation aus dem Halbfeld wurde schlecht abgewehrt, wodurch der Ball im Strafraum vor Marcos Füßen landete. Mit einem Haken ließ er dem Abwehrspieler keine Chance und beförderte mit einem wuchtigen Schuss den Ball ins Netz. In den ersten 45 Minuten ließ die Abwehr nur wenig zu. Gefährlich wurde es fast nur durch Standardsituationen oder durch vereinzelte Fernschüsse. Dies bewegte Ramic dazu, in der Halbzeit auf die unnötigen Fouls hinzuweisen. Im zweiten Durchgang schaltete der SVB dann deutlich einen Gang zurück. Der FVF konnte sich dadurch mehrere Tormöglichkeiten herausspielen. Eine Flanke über rechts außen setzen der FVF nur knapp am Tor vorbei. Auch Martin Kisslinger musste mit einmal per Fuß das Anschlusstor verhindern. Anstelle des Gegentreffers, markierte der SVB das 0:4. Der eingewechselte Youngster Matthias Roth wurde von Patrick Riegger steil geschickt. Halb rechts im Strafraum brachte dieser den Ball mit seinem starken rechten Fuß im gegnerischen Gehäuse unter (74. Minute). Vier Minuten später musste man dann schließlich doch einen Gegentreffer hinnehmen. Alleine vor dem Torhüter überspielte die Fulgenstadter Spitze Torhüter Martin Kisslinger mit einem Lupfer zum 1:4. Die selbe Möglichkeit hatte dieser nur wenige Minuten später noch einmal. Wieder versuchte der Angreifer unseren Torhüter Martin zu überlupfen, doch dieses Mal pflückte Martin den Ball aus der Luft.

Weniger erfolgreich war die zweite Mannschaft. Diese konnte noch ein 1:0 egalisieren, verlor aber dennoch mit 2:1 gegen den FV Fulgenstadt II. Torschütze: Marius Heudorfer

Termine

18Nov
18.11.2018 12:45 - 14:00
SVB II - SC Türkiyemspor Bad Saulgau II
18Nov
18.11.2018 14:30 - 16:00
SVB - SC Türkiyemspor Bad Saulgau
24Nov
24.11.2018 12:45 - 14:00
SVB II - SV Hoßkirch II
24Nov
24.11.2018 14:30 - 16:00
SVB - SV Hoßkirch
2Dez
02.12.2018 12:45 - 14:00
SV Langenenslingen II - SVB II
2Dez
02.12.2018 14:30 - 16:00
SV Langenenslingen - SVB

Unsere Sponsoren