Beim Saisonauftakt konnte man bei Aufsteiger SV Hoßkirch mit einem 5:0 Sieg überzeugen. Während in der ersten Viertelstunde sich beide Mannschaften noch abtasteten zeichnete sich hier schon ein kleiner Ballbesitzvorteil ab. Hoßkirch versuchte aber immer wieder mit hohen, langen Bällen unsere Abwehrkette zu überspielen und mit ihren schnellen Außenspielern Torgefahr zu schaffen. Nach 16 Minuten wurde der Startschuss gelegt. Nach schönem Zusammenspiel schloss Joshua Winkhart flach ab und konnte den Torwart, auch durch Mithilfe des holprigen Platzes, überwinden. Drei Minuten später setzte Thomas "Pommes" Kaiser nach einem Doppelpass mit Felix Reuter, Marco Steuer mit einem Querpass gekonnt in Szene, welcher zum 2:0 einschob und seinen Torreigen einleitete. Auch Hoßkirch hatte vor der Halbzeit noch gute Möglichkeiten den Anschlusstreffer zu setzen. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr hatte Hoßkirch eine gute Kopfballmöglichkeit, doch Torhüter Martin Kisslinger lenkte das Leder über das Tor. Eine strittige Situation gab es noch im Strafraum des SVB, als ein Hoßkircher Stürmer zu Fall gebracht wurde. Da hat es schon öfters für Weniger einen Elfmeter gegeben, doch der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Nach der Halbzeitpause brachte Steuer mit dem 3:0 endgültig die Vorentscheidung (52. Minute). Auch Hoßkirch hatte in der zweiten Hälfte wieder gute Möglichkeiten den Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterten jedoch am Torhüter oder verfehlten meist knapp das Tor. In der 70. Spielminute konnte erneut Marco Steuer einen langen Ball behaupten und die Abwehr mitsamt dem Hoßkircher Torhüter überspielen und ins Tor einschieben. Sechs Minuten vor dem Schluss setzte sich wieder Marco Steuer über die linke Seite durch, legte auf Ruben Dorn ab, welcher auf das kurze Eck zielte. Der Torhüter ließ den Schuss von Ruben abprallen und Marco Steuer konnte zum 5:0 Endstand einschieben und wandelte seinen Hattrick in einen lupenreinen Hattrick um.


Weniger Glück hatte unsere zweite Garnitur, die bereits am Dienstag ihr Spiel absolvierte. Bereits zur Halbzeit musste man einen 0:3 Rückstand hinnehmen. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam es dann noch dicker und der Gastgeber erhöhte auf 0:4. Julian Winkhart fand noch ein wenig Trost für die angereisten Zuschauer und erzielte noch zwei Tore (61. und 89. Minute)

Termine

27Jan
27.01.2019 15:00 - 22:00
Kaffeekränzchen im Sportheim
9Feb
09.02.2019 06:00 - 22:00
Skiausfahrt Mellau

Unsere Sponsoren